Entspannt auf dem Balkon vor dem Laptop sitzen.

Das ist eines der vielen Klischees über das Arbeiten von zu Hause aus.
Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung ergab, dass jeder 5. Arbeitnehmer gerne im Home-Office arbeiten würde. Übersehen wird bei dieser Wunschvorstellung oft, dass arbeiten von zu Hause aus viel Disziplin erfordert, damit nicht mehr Stress aufkommt als im Büro. Wichtig ist, dass Sie sich einen abgetrennten, ruhigen Arbeitsplatz schaffen. So müssen Sie nicht ständig alles wegräumen.
Sie sollten feste Arbeitszeiten setzen, und diese sowohl Ihrem Unternehmen als auch Ihrer Familie klar kommunizieren. Viele haben das Gefühl man müsse im Home-Office ständig erreichbar sein.
Auch feste Pausenzeiten sollten Sie einplanen und einhalten. Also nicht die Arbeitspause nutzen um schnell die Wäsche aufzuhängen. Zwischen Haushalt, Kinderbetreuung und Arbeiten verschwimmen die Grenzen leicht. Zeitmanagement stellt die größte Herausforderung im Home-Office da. Deshalb ist es wichtig die Arbeitszeiten genau zu dokumentieren.
Mit einem guten Selbstmanagement kann arbeiten im Home-Office eine gute Alternative zur ständigen Präsenz im Büro sein.