Wenn Sie auf jede Anfrage nach Hilfe von Kollegen gleich mit einer Zusage reagieren, kann das Stress bedeuten. Nein sagen kann hilfreich sein.

„Können Sie mir mal helfen? “oder “Haben Sie noch Zeit und Kapazität das zu übernehmen?“ sind typische Fragen von Kollegen. Wer darauf routinemäßig gleich mit einer Zusage reagiert kann dadurch leicht in Stress geraten. Natürlich freuen wir uns wenn wir gebraucht werden oder unser Rat gefragt ist. Manchmal sagen wir allerdings Ja, obwohl wir eigentlich Nein meinen. Vielleicht wollen Sie nicht unhöflich sein oder haben Angst als unkollegial zu erscheinen. Was ist also zu tun? Probieren Sie doch mal genauso automatisch mit nein zu antworten.

Um die Kollegen nicht vor den Kopf zu stoßen können Sie zum Beispiel sagen, dass Sie momentan keine Zeit haben, sich aber melden sobald Sie wieder freie Kapazitäten haben. Das entspannt die Situation für Sie und Sie können sich in Ruhe überlegen ob Sie wirklich eine Zusatzaufgabe übernehmen wollen. Auch die Kollegen wissen woran sie sind. Das ist auf jeden Fall besser, als wenn Sie alles zusagen und die Kollegen dann doch hängen lassen müssen. So vermeiden Sie ständig selbst unter Druck zu stehen oder gar Ihre eigenen Aufgaben nicht mehr ordentlich erledigen zu können.

 

Anfragen Ihres Chefs sollten Sie allerdings nicht zu oft mit nein beantworten. Fragen Sie ihn lieber welche Ihrer Aufgaben für ihn die größte Priorität hat.