Bei den offenen Stellen ist der Anteil an IT- Fachkräften erstmals am höchsten. Das ergab der Dekra Arbeitsmarktreport 2018.

 

Die Durchsicht von fast 13.000 Stellenanzeigen ergab, dass in mehr als 13 %, Fachkräfte aus dem IT -Bereich gesucht wurden. Besonders gefragt waren Softwareentwickler gefolgt von Programmierern. Damit wurde der Bereich Verkaufsberatung und Vertrieb seit 2008 das erste Mal von Platz 1 durch die IT vertrieben. Auch der Bedarf an IT- Beratern und IT- Analysten ist sehr groß. Ebenso gestiegen sind die Jobangebote für IT Security. Unter den Top 25 Berufen sind fünf aus dem IT Bereich.

 

Die zunehmende Digitalisierung, die vor keiner Branche Halt macht, lässt die Anzahl der Beratungsprojekte steigen. Insbesondere gefragt sind hier Kandidaten die sowohl IT Kenntnisse als auch betriebswirtschaftliches Wissen und Erfahrung mitbringen.

 

Der Digitalisierungstrend bewirkt, dass sich auch viele klassische Ingenieurberufe immer stärker in Richtung IT verändern. Aber auch nicht technische Berufe, wie zum Beispiel Juristen, für die völlig neue Aufgabengebiete entstehen, profitieren von der Digitalisierung.