Viele sehnen sich im Sommer nach 2 – 3 Wochen Urlaub. Doch ist es wissenschaftlich nicht belegt ob ein langer Urlaub oder mehrere Kurzurlaube für bessere Entspannung sorgen.

 

Mehrere zusammenhängende Ferienwochen garantieren natürlich am ehesten einige wirklich entspannte Ferientage. Denn oft herrscht vor den Ferien bei der Arbeit der größte Stress. Sie wollen schnell noch Wichtiges fertigmachen und die Kollegen entsprechend instruieren. Auch die An- und Abreise gestalten sich oft hektisch oder man steht stundenlang im Stau. Viele Menschen brauchen auch einige Tage bis sie sich in der Ferienumgebung eingewöhnt haben, den Alltag hinter sich lassen können und die Erholung endlich beginnen kann.

 

Positive Auswirkung auf Körper und Seele hat aber nicht nur die Urlaubslänge, sondern auch deren Häufigkeit. Leider kann man Erholung, genauso wie Schlaf nicht aufsparen. Für mehrere Kurzurlaube spricht auch, dass allein die Vorfreude auf freie Tage sich positiv auf die Stimmung auswirkt. Wir müssen vor dem Urlaub weniger organisieren und nach dem Urlaub warten nicht schon wieder Berge liegengebliebener Arbeit.

 

Ob Sie nun lieber mehrere Wochen in den Urlaub fahren oder Kurzurlaube bevorzugen, wichtig ist sich möglichst jeden Tag eine kleine Auszeit zu gönnen. Egal ob Sie einen Spaziergang machen oder ein beruhigendes Bad nehmen, so sorgen sie am besten für langfristige Entspannung.