Zunächst einmal, bedeutet ein Chefwechsel immer beides, Chance und Risiko. Jedoch können Sie ganz entscheidend dazu beitragen, dass die Chancen überwiegen. Welche Bedeutung der Chefwechsel für Sie hat, hängt natürlich auch ganz entscheidend von Ihrer persönlichen Situation ab. Wer schon lange mit dem alten Chef unzufrieden war, wird einen Chefwechsel natürlich eher positive Seiten abgewinnen können als jemand der dem alten Chef intensiv nachtrauert.

NEUBEGINN

Egal wie der alte Chef war, viele Mitarbeiter denken, zumindest wusste man, was er wollte. Dabei bietet der Chefwechsel auch für Sie die Möglichkeit des Neubeginns. Vielleicht gibt es Themen, die Sie schon immer realisieren wollten. Dinge, die mit dem alten Chef nicht so gut liefen, können Sie noch mal neu angehen. Sie haben die Chance sich neu zu profilieren. Insbesondere wenn der Neue aus einem anderen Unternehmen kommt, bringt er vermutlich andere Ansichten und Arbeitsweisen mit.

OFFEN SEIN

Eine gute Zusammenarbeit gelingt am besten, wenn das Team den neuen Chef willkommen heißt und offen auf ihn zugeht. Dazu gehört auch offen zu sein für neue Ideen, die er mitbringt. Ein neuer Chef steht natürlich unter Erfolgszwang, insbesondere wenn er das erste Mal in einer Führungsposition ist. Dazu kommt, dass er noch niemand in seinem Team kennt. Wenn Sie Ihren neuen Chef bei seinen ersten Schritten unterstützen, wird ihm das immer positiv in Erinnerung bleiben.

Auf jeden Fall sollten Sie nie über Ihren alten Chef schlecht reden. Das zeigt dem Neuen, dass Sie loyal sind und er sich auf Sie verlassen kann. Wenn Sie ein gutes Verhältnis zu Ihrem alten Chef haben, sollten Sie mit ihm in Kontakt bleiben. Vielleicht holt er Sie ja sogar in sein neues Team nach.

CHANCEN

Lassen Sie Ihren neuen Chef ein bisschen Zeit in seiner neuen Position anzukommen. Dann sollten Sie in einem ausführlichen Gespräch die gegenseitigen Erwartungen, Verbesserungsideen und natürlich Ihre persönlichen Ziele besprechen. Erklären Sie ihm, wo Ihre Stärken liegen. Erläutern Sie ihm für welche Themen Sie besonders qualifiziert sind und welche Aufgaben Sie gerne häufiger übernehmen würden. Vielleicht bekommen Sie dadurch sogar die Chance mehr Verantwortung zu übernehmen. Wichtig ist, dass Ihre Rolle im Team, Ihre Aufgaben, die Art der Kommunikation und Informationsweitergabe und ähnliches mit dem neuen Chef klar vereinbart werden.

Viele Mitarbeiter sind zwar mit ihren Arbeitsinhalten zufrieden, kommen aber zwischenmenschlich mit Ihrer Führungskraft nicht gut aus. Auch wenn sich die Arbeitsinhalte nicht wesentlich ändern, kann ein neuer Chef durch ein anderes Verhalten die Motivation im Team deutlich stärken.

Darüber hinaus ist ein Chefwechsel die beste Möglichkeit, ohne Verdacht zu erregen, um ein Zwischenzeugnis zu bitten. Das ist auf jeden Fall gut um Ihren Leistungsstand im Unternehmen zu dokumentieren. Und es ist natürlich notwendig, wenn Sie sich bei anderen Unternehmen bewerben wollen.

Die Chancen sind groß, dass Sie auch nach einem Chefwechsel zufrieden sein werden. Sollten Sie schon länger mit Ihrem Job unzufrieden sein, ist ein Chefwechsel ein guter Anlass Ihre berufliche Situation zu überdenken. Bleibt Ihre Unzufriedenheit auch einige Zeit unter den neuen Chef bestehen, spricht alles für einen Wechsel.

Neue Jobs mit neuen Chefs finden Sie hier.